Topic outline

  • General

  • Erste Besprechung zu Semesterbeginn

    Immer zu Beginn eines jeden Semesters findet eine erste gemeinsame Besprechung statt. Auch wenn es sich bei dem Selbststudienmodul eben um ein Modul handelt, das Studierenden die Möglichkeit gibt, nach eigenem Tempo und in eigener Regie/Zeitgestaltung vorzugehen, hat es sich doch als hiflreich erwiesen, ein wenig Struktur zu verleihen und die zentralen Eckdaten zu beschreiben, damit das Lesen der Materialien nicht so ganz im "Freiflug" erfolgt.

    Ich werde die Liste an Literatur einmal kurz durchgehen, ein wenig zum Aufbau des Kurses sagen, und wir sprechen die weiteren Termine ab, die wir später im jeweiligen  Semester nutzen wollen, um in kurzen gemeinsamen Gesprächsrunden Inhalte und kritische Punkte der Literatur zu diskutieren.

    • This topic
    • 1. Diskussionsrunde: Variationslinguistische Anfänge der Soziolinguistik

      Es geht in der ersten inhaltlichen Diskussionsrunde um die Ursprünge der neueren Soziolinguistik, die maßgeblich von der Variationslinguistik geprägt sind. Schlüsselarbeiten stammen Labov und Milroy. Im Sommersemester 2021 ist der vorgesehene Termin der Montag, 17. Mai, Wir beginnen um 8:15 Uhr. 

      Wir widmen uns den ersten Texten. Das sind die beiden Chapters aus Meyerhoff - Kapitel 2 und 9, der Text von Milroy & Llamas, und schließlich der Text von Eckert. Sie alle sind - der Übersichtlichkeit halber - als Texte der Vorwoche zugeordnet.

      Ein zentraler Gesichtspunkt, der in dieser Sitzung mitgenommen werden sollte, ist die unterschiedliche Charakteristik der verschiedenen Ansätze. Erez Levon und Ronald Beline Mendes (2016) bezeichnen diese als "correlational | constructionist | emergentist". Oder jedenfalls glaube ich, dass das, was sie so bezeichnen eigentlich den drei Wellen von Eckert ganz gut entspricht.

      Wem das nun zu kryptisch ist, der/die sei auf die Diskussionsrunde vertröstet. Ich werde als Aufgabe stellen, gewissemaßen denselben Sachverhalt oder Phänomenbereich aus den drei Blickwinkeln zu betrachten und so hoffentlich ein Verständnis dafür entwickeln, worin sich diese Ansätze unterscheiden, und wie sie alle sinnvolles Wissen ermitteln und beitragen.

      Also Aufgabe in Vorbereitung auf die Diskussionsrunde: Bitte einmal überlegen, wie ein bestimmter soziolinguistischer Sachverhalt, ein sprachliches Phänomen mit sozialer Konsequenz, aus den drei Perspektiven unterschiedlich beleuchtet würde.

    • 2. Diskussionsrunde: Contact, creolization, and such things...

      Bisher ging es eher um Fragen von Variation (und deren soziologische Ursachen/Hintergründe) innerhalb einer Sprache/Sprecher*innengemeinschaft.Die Literatur in aktuellen Block widmet sich Fragen, die eher auf den Kontakt über Sprachgrenzen hinweg abzielen. Die Diskussionsrunde findet am 14. Juni 2021 um 8:15 Uhr statt. 
    • 3. Diskussionsrunde: Language ecology...

    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung

      Das Worddokument enthält einige Hinweise. Auf Seite 1 Beispielfragen. Auf Seite 2-4 einen Begleittext zu den Mini-Videos, die ich auch noch hier einstelle.